DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 02.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Klinikum: Defizit deutlich abgebaut

Das für 2008 veranschlagte Betriebskostendefizit des Klinikums Augsburg wird voraussichtlich von 19,8 Mio. € auf 6,9 Mio. € absinken.

„Alles läuft auf Hochtouren: Die Zusage des Ministerpräsidenten beflügelt“, so Dr. Dimitrios Tsantilas gestern. Die bisherige hohe Versorgungsqualität motiviere, Anstrengungen hätten sich gelohnt. „Das jährlich aufgetretene Jahresdefizit wird Euro für Euro abgebaut“, so der CSU-Stadtrat. Mit der Verbesserung des Ergebnisses um 12,9 Mio. € werden die Träger Stadt und Landkreis Augsburg spürbar entlastet.

Im Zuge der Auseinandersetzung mit dem Peritinos-Gutachten wurde eine – überwiegend intern besetzte – Arbeitsgruppe „Weitere Optimierung des Klinikums“ durch den Verwaltungsrat ins Leben gerufen. Das Gutachten hatte im März zahlreiche Ansatzpunkte zur Erlössteigerung und der Kostenanpassung aufgezeigt, ohne in die Qualität der Leistungserbringung eingreifen zu müssen. Die Prioritätenliste der Arbeitsgruppe umfasst infolge eines konkreten Auftrages des Verwaltungsrats die Handlungsfelder Labor, in der weiteren Linie das Klinikum Süd sowie den Zentral-OP.