DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 23.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

„Klar ist das Rassismus!”

Im Rahmen einer Veranstaltungsreihe der Organisation „Die Ganze Bäckerei“ findet am morgigen Freitag ein Vortrag von Martin Proißl (Universität Augsburg) statt. Dabei geht es um eine spezielle Lesart der Rassismus-Debatte.

Der Vortrag ist kein Programmpunkt des diesjährigen Brechtfestivals, sondern ein Diskurs-Segment einer Verstaltungsreihe namens “Von vollen Booten und hohlen Köpfen”. Dass die Veranstalter einen kapitalismuskritischen Denkansatz pflegen, verrät der Ankündigungstext: „Die gegnerische Position wird als rassistische kritisiert, den eigenen Standpunkt wähnt man jedoch frei von derartigen Gedanken. Darum ist es das Ziel dieses Abends, einen Begriff des Rassismus zu erarbeiten, der mehr bietet als nur ein weiteres Schlagwort. Nach einem kurzen Referat wollen wir diese Fragen gemeinsam diskutieren. Dadurch soll ein Rassismus-Begriff deutlich werden, der die Einsicht beinhaltet, dass Rassismus (als Ideologie und als soziale Praxis) eine Reaktionsform von Menschen auf ihre Erfahrungen in kapitalistischen Ausbeutungs- und Konkurrenzverhältnissen ist und der Aufrechterhaltung dieser Verhältnisse dient.“

Der Vortrag „Klar ist das Rassismus“ beginnt am Freitag, 7. Februar um 19 Uhr im selbstverwalteten Zentrum „Die Ganze Bäckerei“ im Reithmayrgäßchen 4. Der Eintritt ist frei.