DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 26.02.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Klangstation im Sicherheitsbereich



Menschen aus verschiedenen Nationen arbeiten unter schwierigen Bedingungen auf engstem Raum zusammen, stellen sich mental perfekt auf einander ein, reagieren in Sekundenbruchteilen auf kritische Situationen bei der Erfüllung heikelster Missionen… Ort des Geschehens: Die „Internationale Klangstation“ bei MT Aerospace. Die Besatzung: Zwölf Cello-Spezialisten aus Deutschland, Polen, Israel, Frankreich, Kroatien, Japan, England, Italien, Holland, USA und Südkorea. Die Mission: Erkundung des Exoplaneten Iannis Xenakis und seiner Trabanten Arvo Pärt und Gordon Kampe. Außerdem Weltraumspaziergänge mit Heinz Holliger, Gilbert Amy und Krzyztof Penderecki.

Das Konzert der Reihe Zukunft(s)musik findet am 17. November um 20 Uhr in einer beeindruckenden Montagehalle für Ariane 5 Booster-Raketen bei MT Aerospace in Augsburg statt. MT Aerospace ist ein bedeutender Hersteller für Komponenten und Subsysteme für Trägerraketen, Satelliten und Orbittransfer-Systeme. Das Konzert wird ermöglicht vom 1000-Töne-Festival, von MEHR MUSIK! und von MT Aerospace.

Ab 19.00 Uhr gibt es einen kostenlosen Shuttle-Service vom Moritzplatz zu MT Aerospace – und nach dem Konzert wieder zurück. Da das Konzert in einem Sicherheitsbereich von MT Aerospace stattfindet, ist eine namentliche Anmeldung bei der Theatergemeinde unter Tel. 0821/30984 notwendig, außerdem sollte man am Abend der Vorstellung unbedingt seinen Personalausweis dabeihaben, um die Wartezeiten zu verkürzen.