DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 11.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kippt die Studiengebühr?

Endspurt: Nur noch bis Mittwoch kann für das Volksbegehren gegen die Studiengebühren unterschrieben werden.



Sieben Bundesländer haben in den Jahren 2006 und 2007 Studien­gebühren eingeführt, fünf haben sie wieder abgeschafft. Nur Niedersachsen und Bayern sind noch übrig. Am Mittwoch, 30. Januar haben die Bürger in Bayern letztmals die Gelegenheit, für ein Volks­begehren gegen die Studien­gebühren zu unter­schreiben. In dem 14-tägigen Eintra­gungs­zeitraum müssen sich 10 Prozent der Stimm­berechtigten, rund 940.000 Bürger, für das Volks­begehren eingetragen haben, damit es ange­nommen wird. Bis Sonntag­abend haben bayern­weit 6,43% der Wahlberechtigten unterschrieben. Die Eintragungsstelle im Augsburger Rathaus ist von Montag bis Mittwoch jeweils von 10-20 Uhr geöffnet.

Foto: (v.l.) Stephanie Schuhknecht, Vorstandsmitglied der Augsburger Grünen, Christine Kamm MdL (Grüne); Linus Förster MdL (SPD)

» Der aktuelle Stand der Eintragung

» Alle Augsburger Eintragungsstellen