DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 27.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kiefer zu Gast beim Seniorenbeirat

Tiefer in das Thema „Wohnen“ einsteigen, möchte Augsburgs neuer Sozialreferent Dr. Stefan Kiefer.

Bei seinem Antrittsbesuch beim Seniorenbeirat gab Kiefer zu Protokoll, dass er sich dafür einzusetzen werde, dass nicht nur für Familien, sondern auch für Senioren bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung stehen werde.

„In Würde alt werden“ ist für Sozialreferent Kiefer ein wichtiges Anliegen. Er unterstütze die Position des Seniorenbeirats, dass Senioren solange wie möglich in ihren Stadtteilen aktiv bleiben können. „Wichtig ist dabei auch, die Dinge des täglichen Lebens im Blick zu behalten – von der gewünschten Sitzbank bis hin zur Weiterentwicklung einer modernen Mobilität in der Stadt“, so der Sozialreferent, der die Vertreter des Seniorenbeirats ermutigte: „Bringen Sie sich ein!“

Der Gastvortrag beim Seniorenbeirat war diesmal dem Thema „Das Gehirn nicht schonen“ gewidmet. Referentin Dr. Ute Streicher, Leiterin der Memoryklinik der Hessingstiftung, gab Informationen zu Möglichkeiten des Gedächtnistrainings. Neben „normalen“ Gedächtnisproblemen könne aber das Gehirn selbst erkranken – zum Beispiel an Demenz. Ute Streicher zeigte einige Merkmale dieser Erkrankung auf, die vor allem in der Frühphase leicht zu übersehen ist.