DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Kampf um den Kulturpark West: Positionierung der FDP

Die Augsburger FDP hat sich zur weiteren Vorgehensweise in Sachen Kulturpark West geäußert und dabei eins zu eins die Entscheidung des Bauausschusses vertreten.

Kulturpark West - Foto: Kleeblatt-Film

Kulturpark West - Foto: Kleeblatt-Film


Guido Immler, Vorstandsmitglied und Bezirkstagskandidat der Augsburger FDP, begrüßt die Entscheidung des Bauausschusses, wie es mit der Nutzung des Kulturpark West weitergehen soll, solange zu vertagen, bis es eine Machbarkeitsstudie über den Umzug auf das Gelände des Gaswerks geben wird. „Bevor weiter über den Umzug des Kupa diskutiert wird, ist ein Fakten-Check dringend erforderlich“, so Immler. Ferner müssten die Art der erforderlichen Neubauten für die Künstler-Ateliers und die damit verbundenen Kosten berechnet werden. Und schließlich müsse festgestellt werden, wie hoch die Gesamtkosten seien und wer die erforderlichen Mittel wann zur Verfügung stelle. „Es geht nicht an, dass den Künstlern im Kupa Versprechungen gemacht werden, die dann nach Ablauf der Mietzeit 2017 mangels Masse nicht realisiert werden können.“