Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Jubiläum: Stadtarchiv zeigt historische Dokumente der Puppenkiste

Zum Jubiläum der Augsburger Puppenkiste zeigt das Stadtarchiv historische Dokumente

...

Walter Oehmichen, Gründer des Marionettentheaters (Eintrag in der Jagdscheinkartei, 30. April 1942)


Unter der Rubrik „Das historische Dokument“ zeigt das Stadtarchiv in der Vitrine im Lesesaal eine Auswahl von Objekten aus seinem Bestand, die mit der Augsburger Puppenkiste in Zusammenhang stehen. Darunter befindet sich auch der von Rose Oehmichen unterzeichnete „Gastspielvertrag“ mit den Städtischen Bühnen aus dem Jahr 1948.

Am 26. Februar 1948 öffnete sich der Deckel der Puppenkiste in den Räumen des Heilig-Geist-Spitals zum ersten Mal vor dem Augsburger Publikum. In einem Gastspielvertrag wurden Unterhalt und Nutzung der Räumlichkeiten, Personalangelegenheiten und die Verwaltung der Einnahmen geregelt. Hierfür musste auch die Genehmigung der amerikanischen Militärregierung eingeholt werden. Der im Stadtarchiv ausgestellte Spielplan für die Jahre 1948 bis 1953 beweist, dass Oehmichens Marionettentheater von Beginn an eine Fülle verschiedener Aufführungen für ein breites Publikum bot.

Daneben können Besucher verschiedene Programmhefte – etwa zum „Räuber Hotzenplotz“ – sowie den Eintrag Walter Oehmichens in die Jagdscheinkartei der Stadt bestaunen. Das Stadtarchiv befindet sich Zur Kammgarnspinnerei 11 in 86153 Augsburg.


Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros