DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Innovationspark: Grüne begrüßen Leitbild ziviler Forschungs- und Entwicklungsarbeit

Die Grüne Stadtratsfraktion hat die Verabschiedung einer Präambel zum Leitbild des Innovationsparks Augsburg durch den Wirtschafts­ausschuss begrüßt, in der auf die zivile und offene Forschungs- und Entwicklungsarbeit hingewiesen wird.

Kürzlich preisgekrönter Entwurf für das Technologie­zentrum im Innovations­park des Münchner Büros Brechensbauer Weinhart + Partner Architekten

Kürzlich preisgekrönter Entwurf für das Technologiezentrum im Innovationspark des Münchner Büros Brechensbauer Weinhart + Partner Architekten


Es sei wichtig und richtig, dass die Verwaltung die grünen Impulse und die an der Universität stattge­fun­denen Diskussionen zum Thema Zivilklausel (DAZ berichtete) in die Leitbild­entwicklung des Innovations­parks aufgenommen habe, so die Grünen gestern in einer Pressemitteilung. “Damit wird deutlich gemacht, dass vom Innovationspark starke Impulse für eine nachhaltige und zivile Entwicklung ausgehen müssen. Forschung an Rüstungs­projekten hinter verschlos­senen Türen hat in einem solchen Modell in der Friedens- und Umweltstadt Augsburg keinen Platz”, so Reiner Erben, Fraktions­vorsitzender der Grünen.

Jetzt komme es darauf an, dieses Leitbild mit Leben zu füllen. Die Zielvorstellung müsse sich in der Gestaltung des Innovationsparks und in der Vergabe von Grundstücken niederschlagen. Vorrang müssten Unternehmen haben, die dem Gedanken der Ressourceneffizienz und nachhaltigem Wirtschaften verpflichtet sind und in diese Richtung forschen. “Anders macht der Innovationspark keinen Sinn. Unsere Fraktion wird weiterhin auf diese inhaltliche Ausrichtung und auf transparente Verfahren achten”, so Erben.

» Definitionsfrage Frieden

» Augsburger Studenten gegen Rüstungsforschung