DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 25.02.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

“In Deutschland gerne, frei und sicher leben”

Die Augsburger SPD greift ein Thema auf, das in Zeiten der Flüchtlingskrise immer mehr Menschen umtreibt: die öffentliche Sicherheit. Am Mittwoch, den 9. März ab 18 Uhr findet dazu im S-Forum der Neuen Stadtbücherei am Ernst-Reuter-Platz 1 eine hochkarätige Diskussions­veranstaltung statt.

Ordnungsreferent Dirk Wurm gibt Einblicke in die Sicher­heitslage in Augsburg

Ordnungsreferent Dirk Wurm gibt Einblicke in die Sicher­heitslage in Augsburg


Terroranschläge des IS in Paris und Istanbul, die Ereignisse der Kölner Silvesternacht, aber auch Gewalttaten mit fremdenfeindlichem Hintergrund oder das gewaltsame Aufeinander­treffen von Demonstranten­gruppen wie in Leipzig oder Potsdam besorgen inzwischen viele Bürgerinnen und Bürger. Um die Rechte und Sicherheit aller Menschen in Deutschland sicherzustellen, setzt sich die SPD dafür ein, den Staat stark genug auszurüsten und vor allem die Personaldecke der Polizei in Bund und Ländern bis zum Jahr 2019 massiv zu verstärken. Eine ebenso wichtige Rolle spielt für die SPD die Prävention gegen jede Form des Extremismus, sowohl in Form von Video­über­wachung an Kriminalitäts­schwer­punkten als auch durch gezielte pädagogische Arbeit.

Über mögliche Konzepte und deren konkrete Umsetzung will die SPD-Bundestags­abgeordnete Ulrike Bahr gemeinsam mit Uli Grötsch, MdB, Mitglied im Innenausschuss und Mitglied des Parlamen­tarischen Kontroll­gremiums, sowie mit allen Interessierten vor Ort ins Gespräch kommen. Einblick in die Situation in Augsburg gewähren zudem Dirk Wurm, berufsmäßiger Stadtrat und Ordnungsreferent der Stadt Augsburg, sowie Norbert Zink, Polizei-Vizepräsident und stv. Leiter des Polizeipräsidiums Schwaben Nord. Ebenfalls an der Diskussion beteiligen wollen sich Harald Güller, MdL und Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Augsburg-Land und die Augsburger Jungstadträtin Anna Rasehorn. Einlass zur Veranstaltung ist um 18 Uhr, die Redebeiträge beginnen um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zeitlicher Ablauf:

18.30 Uhr: Begrüßung und Einführung durch Ulrike Bahr, MdB

18.45 Uhr: “Öffentliche Sicherheit – ein sozialdemokratisches Thema”, Uli Grötsch, MdB

19.15 Uhr: “Aktuelle sicherheitspolitische Herausforderungen in Augsburg”, Dirk Wurm, Norbert Zink u.a.