DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 23.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Verkehr & Katastrophe

Horrorunfall in Hochzoll

Am gestrigen Samstag verlor ein PKW-Fahrer in der Friedberger Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in das Absperrgeländer der Haltestelle am Dieselgymnasium.

Foto: Berufsfeuerwehr Augsburg

Der Handlauf des Geländers, der das Auto von der Front- bis zur Heckscheibe quasi aufspießte, verfehlte den Kopf des Fahrers um Zentimeter, wie die Augsburger Feuerwehr zu Protokoll gab. Die Feuerwehr wurde gerufen, da der Fahrer eingeklemmt war und mit hydraulischem Gerät befreit werden musste. Der Fahrer wurde schwerverletzt ins Klinikum transportiert, während der Beifahrer völlig unverletzt aus dem Wagen stieg. Passanten wurden nicht verletzt, da sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine Personen im betroffenen Haltestellenbereich befanden.

Die Friedberger Straße musste für zirka eineinhalb Stunden gesperrt werden. Auch im öffentliche Nahverkehr gab es Verzögerungen. Zur Unfallursache ermittelt die Polizei.