DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 24.09.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Hoeneß verzichtet auf Revision

Uli Hoeneß hat heute auf der Homepage des FC Bayern bekannt gegeben, dass er das Urteil des Münchner Landgerichtes akzeptiere und keine Revision einlege. Damit steht fest, dass Uli Hoeneß eine Haftstrafe von 3 Jahren und sechs Monaten antreten muss.

Hoeneß´ zukünftiger Aufenthaltsort dürfte somit die Justizvollzugsanstalt Landsberg sein. Wann genau Uli Hoeneß seine Haftstrafe antritt, ist noch nicht geklärt. Bis der Haftbefehl gültig wird, könnten noch einige Wochen vergehen, wie der FOCUS online berichtete. Von seinen beiden Ämtern des FC Bayern München (Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender) trat Hoeneß zurück. Wie sich der Vollzug des Urteils gestaltet, wird derzeit in den Medien spekuliert. Es sei sehr wahrscheinlich, dass Hoeneß zwei Drittel der Haftstrafe absitzen müsse. Denkbar sei aber auch, dass Hoeneß von Beginn an aufgrund günstiger Sozialprognosen ein offener Vollzug zugestanden wird.