DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 16.06.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Hochwasser

Hochwasser in Augsburg und der Region

Der Dauerregen der vergangenen Tage hat in zahlreichen Städten und Gemeinden zu teilweise massiven Überschwemmungen geführt. Einwohner mehrerer Orte in den Landkreisen Augsburg und Aichach-Friedberg mussten ihre Häuser verlassen und Notunterkünfte aufsuchen. Zahlreiche Straßen sind überflutet. Die Bahnstrecke von Augsburg nach Ingolstadt bleibt zwischen Friedberg und Schrobenhausen aufgrund unterspülter Gleise bis auf Weiteres gesperrt.

Gefährdung durch umstürzende Bäume
Im Stadtgebiet Augsburg bestand am Sonntagmorgen keine großflächige Gefahr. An der Wertach kommt es zu Überflutungen der Meldestufe 2, wodurch es zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen kann. Keine Überflutungen gibt es am Lech. Die Stadt Augsburg warnt vor Umsturzgefahr bei schräg stehenden Bäumen und Bäumen an vollständig durchnässten oder gefluteten Standorten.

Gefahr für Leib und Leben – Einsatzkräfte nicht behindern
Von den Einsätzkräften wurden zahlreiche Schaulustige gemeldet. Vielfach werden Absperrungen ignoriert. Behörden und Einsatzkräfte weisen deshalb deutlich auf die Gefahr für Leib und Leben hin. Die Bevölkerung wird dringend angehalten, betroffene Gebiete nicht unnötig aufzusuchen und die Einsatzkräfte nicht bei ihrer – ohnehin stark belastenden – Arbeit zu behindern.

Laufend aktualisierte Informationen stellen die Behörden und die Bayerische Regiobahn auf ihren Internetseiten bereit:
Stadt Augsburg
Landkreis Augsburg
Landkreis Aichach-Friedberg
Bayerische Regiobahn