DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 24.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Hochschule Augsburg bestellt neuen Hochschulrat

Mit der Bestellung von acht nicht hochschulangehörigen Mitgliedern durch das bayerische Ministerium für Wissenschaft Forschung und Kunst am vergangenen Montag wurde es amtlich: Die Hochschule Augsburg hat einen neuen Hochschulrat.

Hochschule Augsburg - Foto: Kleeblatt-Film

Hochschule Augsburg

Foto: Kleeblatt-Film


Von Beginn des Wintersemesters werden acht Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam mit acht bereits im Juli gewählten hochschulinternen Senatoren ehrenamtlich das neue Entscheidungsgremium der Hochschule Augsburg bilden. Während sich der Unternehmer Michael Grandel und die Intendantin des Augsburger Stadttheaters Juliane Votteler bereits zum zweiten Mal gewinnen ließen, treten Paul Waning, Vorstand der Lechwerke AG, Susanne Kasch, evangelische Stadtdekanin in Augsburg, Cornelia Kollmer, Vorstand der Stadtsparkasse Augsburg, Jürgen Marks aus der Chefredaktion der Augsburger Allgemeinen, Claudia Ehinger, Alumna der Hochschule und Promovendin am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften der TU München sowie der Präsident der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Prof. Dr. Heribert Weber, erstmals dieses Amt an.

“Dieser Hochschulrat kann uns helfen, unser eigenes Arbeiten immer wieder aus verschiedenen Perspektiven zu durchdenken und gemeinsam nach innovativen Lösungen zu suchen”, so Hochschulpräsident Hans-Eberhard Schurk gestern in einer Pressemitteilung. Aufgaben des Hochschulrats sind unter anderem Entscheidungen über die Einführung von Studiengängen und Beschlüsse zum Entwicklungsplan der Hochschule. Außerdem wird der Hochschulrat im Sommer 2012 den Präsidenten und die Vizepräsidenten der Hochschule wählen.

Neben dem Hochschulrat wird es an der Hochschule Augsburg ab dem kommenden Wintersemester zudem ein neues, hochrangig besetztes Beratergremium, den Wirtschaftsbeirat geben. Der Beirat, dem die Präsidenten der IHK und der Handwerkskammer Schwaben, der Sprecher des Kompetenzrats Augsburg Innovationspark und OB Dr. Kurt Gribl angehören werden, ist der erste Wirtschaftsbeirat an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften. Ziel des Gremiums ist der Austausch zwischen Hochschulleitung und regionalen Entscheidungsträgern über aktuelle strategische und wirtschaftspolitische Fragestellungen.