DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 26.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Grüne wollen „Peace Cup“ in das Hohe Friedensfest einbauen

Die Grüne Stadtratsfraktion hat einen Antrag gestellt, nach dem die Stadtregierung ein Konzept für einen zukünftigen Friedenscup erarbeiten soll.

Im Rahmen des Hohen Friedensfestes sollen in Zukunft Mannschaften aus den Partnerstädten Augsburgs und aus konfliktreichen Regionen ein Fußballturnier austragen. „Damit der Schwung des Rahmenprogramms nicht verpufft, brauchen wir jetzt eine klare Perspektive. In einem neuen Friedenscup könnte das Anliegen einer Verständigung durch Sport und insbesondere durch Fußball fortgesetzt werden“, so die Grüne Stadträtin Martina Wild.

Im „Peace Cup“ des diesjährigen WM-Rahmenprogramms trafen vier Mannschaften aus den Konfliktregionen Ruanda, Israel/Palästina, Kambodscha und dem ehemaligen Jugoslawien und Teams aus den Augsburger Jugendhäusern aufeinander. Die Grundidee, Projekte, die Fußball für den Frieden und die Integration von Mädchen einsetzen, nach Augsburg einzuladen, soll – so die Forderung der Grünen – in der Friedensstadt Augsburg fortgesetzt werden.