DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 24.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Grüne stellen Antrag zur Sanierung des Klinikums

Die Grünen, voran die Augsburger Abgeordnete Christine Kamm, haben im Bayerischen Landtag den Antrag gestellt, am Zentralklinikum Augsburg die qualitativ hochwertige medizinische Versorgung in der Maximalstufe sicherzustellen.

Infrarotaufnahme: Energieschleuder Klinikum

Infrarotaufnahme: Energieschleuder Klinikum


Gemäß dem Antrag der Grünen soll der Bayerische Landtag beschließen, die Staatsregierung aufzufordern, über den derzeit noch vorhandenen Investitionsbedarf am Augsburger Klinikum zu berichten und ein Konzept zur zeitnahen Abwicklung dieses Investitionsstaus vorzulegen. Stadt und Landkreis hätten seit Jahrzehnten nicht die notwendigen Mittel erhalten, um überfällige Modernisierungen durchzuführen, so die Grünen. Das habe zu einem nicht mehr hinnehmbaren Investitionsstau geführt. Christine Kamm hält die auch eine Gebäudesanierung für dringend notwendig. “Der energetische Zustand des Gebäudes ist miserabel. Das Klinikum ist Augsburgs Energieverschwender Nummer 1”, so Kamm.

In einem mehrjährigen Investitionsprogramm werden derzeit rund 75 Mio. Euro ausgeschüttet, unter anderem für die Zentral-Sterilisierung, die Neustrukturierung der OP-Abteilung und die Kinderklinik. Weitere Schritte müssten jedoch folgen. “Nur durch eine Finanzierung des Klinikums, die dem überregionalen Versorgungsauftrag wirklich Rechnung trägt, kann die medizinische Versorgung in Schwaben auf dem gebotenen Niveau gewährleistet werden”, so die Begründung des Antrags. Die derzeitige Diskussion um die Umwandlung des Zentralklinikums in eine Uniklinik dürfe nicht dazu führen, dass mit der Abarbeitung der Sanierungshausaufgaben abgewartet wird.