DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 27.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Grüne fordern “Augsburger Energiestandard”

Die Grüne Stadtratsfraktion fordert von der Augsburger Stadtregierung einen massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien nach Münchner Vorbild und die Einführung eines Augsburger Energiestandards.

München will bis 2015 alle Privathaushalte und bis 2025 alle Industriekunden mit Strom aus Erneuerbaren Energien versorgen. Daran sollte sich Augsburg ein Vorbild nehmen, so Reiner Erben, Fraktionsvorsitzender der Augsburger Grünen: “München hat hier die Vorreiterrolle übernommen und investiert massiv im Bereich Erneuerbare Energien. Da muss sich die Umweltstadt Augsburg beeilen und mächtig anstrengen, um nicht völlig abgehängt zu werden.”

Mit Stadtwerkebeteiligung: Windkraftanlage Gnannenweiler

Mit Stadtwerkebeteiligung: Windkraftanlage Gnannenweiler


Die Stadtwerke München setzen stark auf Wasserkraft und beteiligen sich an Offshore-Windparks in der Nordsee und an einem Solarkraftwerk in Andalusien. Im Münchner Norden liegt außerdem der Malmkarst, eines der bedeutendsten hydrogeothermischen Energiepotentiale in Deutschland und geeignet zur Nutzung von Erdwärme im großen Stil. Das Thermalwasser soll zukünftig oberirdisch der Versorgung Münchens mit Fernwärme dienen.

100 Prozent Strom aus regenerativen Energien

Die Grüne Stadträtin Martina Wild wünscht sich, dass sich auch Augsburg auf den Weg macht, um in Zukunft 100 Prozent Strom aus regenerativen Energien zu beziehen. Dies trage zum Klimaschutz bei, sichere und schaffe dauerhafte Arbeitsplätze vor Ort. Dazu brauche es aber ein entschiedenes Vorgehen der Stadtspitze.

Auch den sogenannten “Münchner Energiestandard” nehmen sich die Grünen zum Vorbild. Damit werden Anforderungen an Neubauten und Bestandsgebäude definiert, die zu hoher Qualität und geringem Energiebedarf führen. “Wir sollten einen ‘Augsburger Energiestandard’ erarbeiten und beschließen, der über den gesetzlichen Anforderungen liegt”, verweist Reiner Erben auf einen Antrag der Grünen vom April.

» Münchner Qualitätsstandard zum Sanieren und Bauen in Wohngebäuden (pdf)