KMA
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 15.10.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

Grüne beschließen einstimmig eine Resolution gegen „Walter-Garage“

Auf ihrer gestrigen Mitgliederversammlung positionierten sich die Augsburger Grünen mit einer Resolution einstimmig gegen den Bau einer Tiefgarage unter der Fuggerstraße.

„Angesichts der Tatsache, dass bei Nichteinhaltung der Stickoxidgrenzwerte Gerichte Dieselfahrverbote für deutsche Innenstädte verhängen werden, sind die wieder aufgewärmten Tiefgaragenpläne des Unternehmers Ignaz Walter völlig aus der Zeit gefallen“, so Peter Rauscher, Vorsitzender der Augsburger Grünen.

„Bereits in den 90er Jahren hatte Ignaz Walter versucht dort eine Tiefgarage zu bauen. 1997 begruben die Augsburgerinnen und Augsburger per Bürgerentscheid die Pläne für die sogenannte Waltergarage deutlich mit 62,7 Prozent“, so Rauscher weiter.

„Das Erreichen der Pariser Klimaziele rückt in immer weitere Ferne. Die Erderwärmung ist bereits heute einer der häufigsten Fluchtgründe. Mobilitätswende, Fahrradstadt, Ausbau des öffentlichen Personennahverkehrs, ja sogar die Kostenfreiheit des ÖPNV wird diskutiert. Im Jahre 2018 könnte man meinen, sind wir eigentlich schon weiter“, ergänzt die Vorsitzende der Augsburger Grünen Melanie Hippke.

Foto: swa/Thomas Hosemann



300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche
Buergerbueros 2