DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 27.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Goggelesbrücke – dritter Versuch

Am Donnerstag beschäftigt sich der Bauausschuss mit dem Neubau der Goggelesbrücke. Das Tiefbauamt präsentiert eine eigene Planung.

Bereits 2003 gab es einen Realisierungswettbewerb zur Brücke. 2005 und 2006 sollte die Beauftragung erfolgen, wurde jedoch wegen der damals prekären Finanzlage der Stadt beide Male ausgesetzt. Die nun erarbeitete Amtslösung, ein 5 Meter breiter Fußgängersteg, ist mit 800.000 Euro rund eine halbe Million günstiger als der Siegerentwurf des Büros Meier-Scupin aus München. Auch das Architekturbüro Wunderle aus Neusäß, kürzlich Sieger im Innenstadtwettbewerb, hatte 2003 einen Brückenentwurf beigesteuert. Ungeklärt sind derzeit die finanziellen Ansprüche des Wettbewerbssiegers, sollte die Amtslösung realisiert werden.

Die Goggelesbrücke musste aus Sicherheitsgründen im Frühjahr 2005 abgebrochen werden. Originalteile stehen seit 2006 im Augsburger Zoo. Rund 8000 Anwohner aus Pfersee-Nord und dem Rosenau-Viertel haben für einen Wiederaufbau unterschrieben.