DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 20.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Götzes spätes Tor bringt den vierten WM-Titel für Deutschland


In einem dramatischen und kämpferisch von beiden Mannschaften überzeugend geführten Spiel rang die deutsche Nationalmannschaft im Endspiel der 20. Fußball­weltmeisterschaft das Team der Argentinier durch ein wunderschönes Tor von Mario Götze in der 113. Minute der Verlängerung nach einem zähen Kampf mit 1:0 nieder. Somit darf sich Deutschland nach 1954, 1974, 1990 und nach dem gestrigen Spiel zum vierten Mal „Weltmeister“ nennen. In der regulären Spielzeit hätte der World-Pokal in jede Richtung wandern können. In der Verlängerung zeigte sich die deutsche Mannschaft als die physisch stärkere, weshalb es an dem Prädikat „verdienter Sieger“ nichts zu kritisieren gibt. Im Lauf des Tages dazu mehr von Udo Legner.