DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 16.04.2024 - Jahrgang 16 - www.daz-augsburg.de

Gewaltattacke gegen AfD-Stadtrat Andreas Jurca

Die Augsburger Polizei ermittelt gegen unbekannte Personen, die mutmaßlich den Augsburger AfD-Stadtrat Andreas Jurca schwere Verletzungen zugefügt haben.

AfD-Stadtrat Jurca auf Wahlplakat

Wie gestern bekannt wurde, hat Jurca, der Polizei bereits am Samstag einen Angriff mehrerer Personen auf sich gemeldet. Jurca gibt an, von zwei Männern verprügelt worden zu sein. Laut Jurca wurde er von den mutmaßlichen Tätern auf sein Wahlplakat angesprochen – und danach brutal attackiert. Auf youtube ist ein Video-Interview zu sehen, in dem Jurca die Gewalttat “Südländern” zuschreibt. Ob es sich tatsächlich um eine Tat mit politischem Hintergrund handelt, ist derzeit noch unklar. Andreas Jurca ist Vorsitzender der AfD-Augsburg und der Chef der AfD-Fraktion im Augsburger Stadtrat. Im Vorfeld der Augsburger Kommunalwahl 2020 fiel Jurca mit der Aussage auf, dass Björn Höcke ein Visionär der AfD sei.