DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 25.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Gesundheitsminister Daniel Bahr in Augsburg

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr war am vergangenen Mittwochabend Gast der FDP Augsburg. In der Fischerstube hielt Bahr eine Rede und stellte sich anschließend der Diskussion. Thema des Abends: Die Zukunft des deutschen Gesundheitssystems.

Mit dabei waren die Augsburger Spitzenkandidaten der Liberalen für Bundes- und Landtagswahl: Miriam Gruß MdB, Markus Arnold und Michael Oczipinsky. “Wichtig ist, dass unser Gesundheitssystem fit für die Zukunft wird”, so Bahr. Deshalb sei es auch notwendig, die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum  auszubauen. Dies wolle die FDP aber nicht mit Zwang, sondern mit Anreizen schaffen. Um mehr jungen Menschen für das Gesundheitswesen zu interessieren, schlug Bahr u.a. vor, den Zugang zum Medizinstudium nicht nur von der Abiturnote abhängig zu machen. Als weitere Ziele nannte Bahr vor allem den notwendigen Bürokratieabbau im Gesundheitswesen. Zudem bedürfe es auch neuer Schwerpunkte in der Gesundheitspolitik, wie zum Beispiel weitere Investitionen in die Hygiene und die Pflege. – Zu den Erfolgen der vergangenen vier Jahre zählte Bahr vor allem die Abschaffung der Praxisgebühr – die so nur mit der FDP möglich gewesen sei – , ein Paradigmenwechsel in der Arzneimittelpreispolitik und die Berücksichtigung der Demenz in der Pflege.