DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 12.11.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Gersthofen: Wernher-von-Braun-Straße wird nicht umbenannt

Wernher-von-Braun-Straße in Gersthofen wird diesen Namen beibehalten. Dies beschloss der Gersthofer Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung – trotz einer Empfehlung eines beauftragten Fachgremiums.

In Gersthofen ist die Umbenennung des NS-belasteten Straßennamens seit Langem auf der politischen Agenda, auch Bürgermeister Michael Wörle war und ist für eine Umbenennung, doch der von den Freien Wählern und der CSU dominierte Stadtrat folgte nicht seiner Empfehlung.

Von Braun war Mitglied der NSDAP und SS-Sturmbannführer. Zahlreiche Initiativen, Vereine und Arbeitsgruppen aus Gersthofen haben sich deshalb bei der Stadt für eine Umbenennung stark gemacht. Neben anderen umstrittenen Straßennamen hinterfragt die Initiative auch den Ehrenbürgertitel für Georg Wendler. Begründet wurde die Entscheidung in der Hauptsache von den Stadträten mit den hohen Kosten wegen der Adressen- oder Handelsregisteränderung für Betriebe.