DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 25.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Fußballgegner Äquatorialguinea – was ist das für ein Land?

Dokumentarfilm am Sonntag

Szene aus der filmischen Dokumentation „Unterschätzt und unbeachtet – Literarische Stimmen Äquatorialguineas“, die am Sonntag in Augsburg zu sehen ist

Gleich zum Auftakt der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen treten in Augsburg Norwegen und Äquatorialguinea gegeneinander an. Das kleine afrikanische Land ist hierzulande kaum jemand ein Begriff, obwohl es der drittgrößte Produzent von Erdöl südlich der Sahara ist. Die Augsburger Friedensinitiative und die Werkstatt Solidarische Welt e.V. zeigen deshalb am Sonntag, 5. Juni um 19 Uhr den Film „Unterschätzt und unbeachtet – Literarische Stimmen Äquatorialguineas.“ Der Regisseur Mischa G. Hendel steht anschließend zu Gespräch und Diskussion zur Verfügung.

Äquatorialguinea ist das einzige afrikanische Land mit Spanisch als Amtssprache. Doch weder Verlage noch Buchhandlungen finden sich im Land. Die Regierung zeigt kein Interesse an Kunst und Kultur. So bleibt die Bevölkerung, besonders die Intellektuellen und Kunstschaffenden, isoliert und lebt unter schwierigsten Bedingungen. Die „literarischen Stimmen Äquatorialguineas“ zitieren in dieser Dokumentation aus ihrem literarischen Schaffen und resümieren 40 Jahre Unabhängigkeit von Spanien. Einige aus Guinea, andere aus dem Exil. Der österreichische Regisseur Mischa G. Hendel hat 2009 zeigt mit seiner Dokumentation eine kritische Analyse der aktuellen kulturellen Situation aus der Perspektive der literarischen Produktion Äquatorialguineas und verknüpft diese mit der geschichtlichen Entwicklung, der Rolle Spaniens und der aktuellen Politik in Äquatorialguinea.

Unterschätzt und unbeachtet –

Literarische Stimmen Äquatorialguineas




Film und Gespräch mit Mischa G. Hendel, Regisseur

Dokumentarfilm Wien 2009, 77 Minuten, Spanisch mit deutschen Untertiteln

Sonntag, 5. Juni 2011, 19 Uhr

Festival-Zentrale am Rathausplatz

Steingasse 8, Augsburg

Eintritt frei



Veranstalter: Augsburger Friedensinitiative AFI und Werkstatt Solidarische Welt e.V.

In Kooperation mit dem WM-Büro der Stadt Augsburg

Gefördert von City of Peace, dem Kulturprogramm der Stadt Augsburg zur FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2011™.