DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 18.09.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Fußballcamps: FCA kooperiert mit Regio

Fußball und Familienfreizeit, FCA und Fuggerei: Der FC Augsburg und Regio Augsburg Tourismus überraschen mit einem neuen Konzept.

Fußballschule für den Nachwuchs, Fuggereibesuch für die Familie – das könnte der Beginn einer Profikarriere sein. Ab 2017 bietet der FC Augsburg in Kooperation mit der Regio Augsburg Tourismus Ferientage in und bei Augsburg an. Zusätzlich zur Tagesbetreuung in der Fußballschule des Bundesligisten organisiert die Regio Augsburg Tourismus GmbH die Übernachtung für die ganze Familie und das Freizeitangebot für Eltern und Geschwister. Die Idee dahinter: Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren lernen von 10 bis 16 Uhr bei Trainingseinheiten im Fußballcamp von den Tricks und Techniken der Bundesliga-Stars. Professionelles und individuelles Traininig, Mittagessen und Betreuung zwischen den Übungszeiten und ein persönliches Trainingsoutfit des Ausrüsters NIKE sowie ein paar Überraschungen warten auf Nachwuchsfußballer der Jahrgänge 2005 bis 2010.

Der größte Anreiz für potenzielle Fußballprofis ist natürlich die Chance auf ein Probetraining in einer der Jahrgangsmannschaften des FC Augsburg. Die Erwachsenen (oder auch die Geschwister) haben an diesen Tagen derweil die Möglichkeit, in aller Ruhe Augsburg und die Region zu erkunden. Für sie steht Freizeit statt Fußballcamp – also Fuggerei statt Freistoß, Brechthaus statt Ballkontakt und Puppenkiste statt Pressing auf dem Programm. Mehr Information zur Ferienfußballschule des FC Augsburg erhält man auf der Website des FC Augsburg www.fcaugsburg.de/ferienfussballschule beziehungsweise bei Markus Kesternich, Telefon 08 21/4 55 36 30, E-Mail: fussballschule@fcaugsburg.de.