DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 26.11.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Freilichtbühne: 80jähriges Jubiläum mit Carmina Burana

Die Freilichtbühne feiert unter der Federführung des Stadttheaters ihr achtzigjähriges Jubiläum mit einem Reigen populärer Klassiker.

Am Freitag, den 17. und am Sonntag, den 19. Juli steht Carl Orffs Meisterwerk „Carmina Burana“ auf dem Programm. Unter der Leitung von Wolfgang Reß spielen und singen das Philharmonische Orchester Augsburg, der Philharmonische Chor Augsburg und der Konzert- und Kinderchor Augustana. Solisten sind Sophia Brommer, Jan Friedrich Eggers und Ulrich Reß als Gasttenor von der Bayerischen Staatsoper.

Freilichtbühne

Zwischen den beiden „Burana-Tagen“ findet am Samstag ein großes Galakonzert mit einem kleinen Reigen populärer Klassiker statt. Zu hören sind Auszüge aus „Fidelio“. Mit diesem Werk, der einzigen Oper von Beethoven, wurde die Freilichtbühne im Jahre 1929 eröffnet. Im zweiten Teil des Abends wird die Welt der großen italienischen Oper zelebriert. Es werden beliebte Ausschnitte aus Opern wie „Nabucco“, „Un ballo in maschera“, „La Gioconda“, „Cavalleria Rusticana“, „Adriana Lecouvreur“, „Madama Butterfly“ und „Turandot“ zu hören sein . Unter der musikalischen Leitung des 1. Kapellmeisters Kevin John Edusei spielt das Philharmonische Orchester Augsburg, es singen der Chor und Extrachor des Theaters sowie die Solisten Sally du Randt, Sophia Brommer, Kerstin Descher, Wolfgang Schwaninger, Ji-Woon Kim, Seung-Hyun Kim, Roman Payer, Christian Tschelebiew und Per Bach Nissen.