DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Sportausschuss: Stadt richtet Büro für Frauen-Fußball-WM ein

Seit 23 Tagen ist Augsburg Austragungsort für die Frauen-Fußball-WM. Inzwischen steht die Konzeption für ein Augsburger WM-Büro. Voraussichtlich sechs Mitarbeiter wird es haben. Der Haushaltsplan hierzu wird am heutigen Mittwoch dem Finanzreferenten vorgestellt, so Berichterstatter Bernhard Rotter heute im Sportausschuss. In den nächsten Wochen wird eine Delegation des DFB in Augsburg erwartet. Der am 9. Oktober beschlossene Stadtrats-Ausschuss “FIFA Frauen-WM 2011” wird im Dezember seine Arbeit aufnehmen. Sportreferent Peter Grab erläuterte den Weg, um an Fördermittel zu kommen: Die Bundesförderung müsse in einem gemeinsamen Antrag der Ausrichter-Städte über den Städtetag beantragt werden. Bayern habe noch keinen Haushaltstitel für die Förderung der WM. Auch sei – bedingt durch die Landtagswahl – der Ansprechpartner noch unbekannt. Grab habe aber bereits erste Vorgespräche geführt, die schriftlich dokumentiert seien. Diese sollen fortgeführt werden, sobald der Ansprechpartner für die Fördermittel des Freistaats feststeht.