DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Donnerstag, 15.09.2022 - Jahrgang 14 - www.daz-augsburg.de

Filmfestwunder von Ballmertshofen meldet sich zurück

Nach zweijähriger Zwangspause, die der Corona-Pandemie geschuldet war, meldet sich das Filmfest Ballmertshofen mit seiner bereits 45. Auflage zurück.

Die Besucher dieses traditionsreichen Kult-Events auf dem Härtsfeld erwartet am letzten Juliwochenende ein facettenreiches Film- und ein nicht weniger attraktives  Rahmenprogramm.

Während das Rahmenprogramm mit der Zaubershow von Arwid Klaws vom Staatstheater Aalen und dem Heidenheimer Folk-Duo YOU ’N’ ME in diesem Jahr ausschliesslich auf Künstler aus der Region setzt, ist das Kino-Programm einmal mehr bunt und international. In guter Tradition wird auf das Abspielen von Blockbustern verzichtet.. Stattdessen stehen vielfach ausgezeichnete Spiel- und Dokumentarfilme auf dem Programm. Die Filme „Sorry We Missed You“ (Samstag, 19 Uhr) des britischen Filmemachers Ken Loach und Peter Hellers Film „Life Saraaba Illegal“ (Samstag, 15.30 Uhr) stehen – wie die beiden Eröffnungsfilme „Mein Ende, dein Anfang“ (Regie: Mariko Minoguchi) sowie „Und morgen die ganze Welt“ (Regie: Juliua von Heintz) (Freitag 19.30 Uhr und 21.30 Uhr) für den politischen Anspruch des Ballmertshofer Filmfest Teams.

Dass dieses Filmfest inzwischen in der dritten Generation angekommen ist, darüber berichtete beim letzten Filmfest das Schwabenradio und im Jahr davor gar das überregionale Chrismon Magazin. Die Gründe für die ungebrochene Beliebtheit dieses Kultur-Events auf dem Härtsfeld sind vielfältig. Sie liegen nicht zuletzt am besonderen Flair dieses Filmfests rund um die ehemalige Dorfschule: Filmfestwiesen, Jugendzeltplatz und Lagerfeuer schaffen wie die Programmpunkte Sebastian-Kneipp Gedächtnislauf, Back Gammon- und Kicker-Turnier und das kultige Fußballderby Filmfest vs. Dorfmannschaft (Sonntag, 15.30 Uhr) immer wieder Raum für Begegnungen und den Austausch über die einzelnen Filmschmankerl. 

Das Filmfest Programm mit den Filmtrailern: www.filmfestkuh.de