Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

Festival: Unterschriftensammlung für Modular im Park

Nachdem sich eine Unterschriftenaktion gegen das Modularfestival im Wittelsbacher Park in Luft aufgelöst hat, gibt es nun eine Online-Initiative für den umstrittenen Veranstaltungsort.

Modular 2017 im Wittelsbacher Park

Modular 2017 im Wittelsbacher Park


Die Petition „Für ein Modular im Kongress am Park!“ ist eine Onlinepetition der Club & Kulturkommission Augsburg, die sich für eine Fortsetzung des Modularfestivals im Wittelsbacher Park positioniert hat und im Netz eine Unterschriftensammlung gestartet hat.

Der Kongress am Park erfülle hervorragend die Voraussetzungen für die Durchführung dieses kreativen, bunten und vor allem völlig friedlichen Festivals, wie es in der Begründung der Initiative heißt. Die zentrale Lage am Kongress am Park ermögliche eine umweltschonende und sichere An- und Abreise. Darüber hinaus verfüge der Kongress am Park über die richtige Atmosphäre. Außerdem sei der Park gemäß seiner Geschichte für Großveranstaltungen prädestiniert.

„Gemeinsam mit der SPD-Stadtratsfraktion setzen wir uns dafür ein, dass das Modular bis mindestens 2020 im Wittelsbacher Park stattfindet. Der Wittelsbacher Park ist aktuell der beste Standort und macht viel von der entspannten und familienfreundlichen Atmosphäre des Modular Festivals aus. Deswegen unterstützen wir ebenso wie die Grüne Jugend Augsburg die Petition.“ So Silke Högg, die Vorsitzende der Augsburger Jusos, die ins gleiche Horn blasen, wie die Jugendorganisation der Grünen, die diese Petition ebenfalls unterstützen.

Noch bis zum 11. Oktober kann die Petition „Für ein Modular im Kongress am Park!“ auf openPetition unterzeichnet werden. Die Unterschriften sollen anschließend Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl überreicht werden.

Was weder in der Onlinepetition noch in den Statements der Jugendorganisationen zur Sprache kommt, ist der Sachverhalt, dass es seitens der Stadtregierung gegenüber der Bürgerschaft die Versprechung gibt, dass 2017 „letztmalig das Modularfestival im Wittelsbacher Park stattfinden wird“, weil man auf der Suche nach einem alternativen Standort innerhalb des Stadtgebiets fündig geworden sei. Das Schreiben, das von Umweltreferent Reiner Erben unterzeichnet wurde, liegt der DAZ vor.

Gemeint ist dabei das Areal am Gaswerk, das von den Stadtwerken gerade als Kreativareal entwickelt wird. Die Stadt hat sich auf das Gaswerk festgelegt und somit weitsichtig Kulturentwicklung jenseits von partikulären Anwohnerinteressen und atmosphärischen Präferenzen betrieben. Dennoch findet bezüglich der Standortfrage am 4. Oktober (19 Uhr im Foyer der Kongresshalle) ein sogenannter Bürgertalk statt.





Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros