DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 23.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

VfL Osnabrück vs. FCA 0:2

Der FC Augsburg setzte sich am gestrigen Freitagabend in einem durchschnittlichen Zweitligaspiel gegen einen formschwachen VfL Osnabrück mit 2:0 durch und unterstrich somit am 21. Spieltag vor 12.000 Zuschauern seine Favoritenstellung im Kampf um den Aufstieg in die Erste Bundesliga.

Von Siegfried Zagler



Zunächst kamen die Augsburger gegen die lauf- und kampfstarken Niedersachsen nicht ins Spiel und hatten in der 30. Minute Glück, als Paul Verhaegh eine lange Flanke auf den zweiten Pfosten zuließ und der dort freistehende Kastrati den Ball über den Kasten von Simon Jentzsch drosch. Bis zu diesem Zeitpunkt ereignete sich in  beiden Strafräumen nichts Erwähnenswertes. In der 37. Minute ging der FCA nach einem Freistoß von Tobias Werner in Führung: Der Ball kam nach einem abgewehrten Schuss von Stephan Hain zu  Jan Ingwer Callsen-Bracker, der sich die Chance nicht entgehen ließ und einnetzte. Mit dem 1:0 für die Augsburger ging es in die Pause. Der FCA hatte in der ersten Halbzeit 63 Prozent Ballbesitz. Eine Quote, die im weiteren Verlauf der Partie stabil blieb. Als der FCA in der 47. Minute durch einen großartigen Freistoß von Marcel de Jong, der das Spielgerät aus zirka 30 Meter versenkte, mit 2:0 in Führung ging, war das Spiel entschieden, da sich die Osnabrücker willig in die Niederlage fügten.

Der FCA überzeugte beim heimstarken VfL Osnabrück in erster Linie durch eine geschlossene Abwehrreihe, in der sich Gibril Sankoh zu einem der besten Innenverteidiger der Liga entwickelt hat. Der FCA hat am kommenden Freitag um 20.30 Uhr die Zebras aus Duisburg zu Gast. Die Augsburger müssen dabei auf Michael Thurk verzichten, der nach der fünften Gelben Karte pausieren muss.

FCA: S. Jentzsch, – P. Verhaegh, G. Sankoh, U. Möhrle, M. De Jong, – M. Leitner, J. Callsen_Bracker, K. Kwakman, T. Werner, – M. Thurk, S. Hain.

Eingewechselt: S. Bertram (52.), N. Rafael (71.).

Ausgewechselt: M. Leitner (52.), M. Thurk (71.).

Auswechselbank: J. De Roeck; H. Hosogai; A. Bellinghausen; D. Brinkmann; M. Amsif.

Tore:

1:0 Jan-Ingwer Callsen-Bracker (37.).

2:0 Marcel De Jong (47.).