Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

FCA: Topspiel der Bundesliga findet heute in Augsburg statt

Augsburg gegen Dortmund: Am siebten Spieltag ist diese Paarung am heutigen Samstag (15.30 Uhr) ein Topspiel der Fußballbundesliga. „Überraschungsmannschaft gegen Überflieger“ lautet das Motto.

BVB gegen FC Augsburg

Was zuvorderst den Augsburgern geschuldet ist, da der FCA entgegengesetzt zu seinen üblichen Gepflogenheiten hervorragend in die Saison gestartet ist. Der FCA gilt nach dem 6. Spieltag als Überraschungsmannschaft der Liga und darf heute den Überflieger empfangen. Der FCA ist seit fünf Spielen ungeschlagen. Mit drei Siegen und zwei Remis steht der potentielle Abstiegskandidat auf Tabellenplatz fünf.

Borussia Dortmund hat nach sechs Spieltagen 16 Punkte auf dem Konto. Außerdem ist das Torverhältnis das historisch beste, das jemals eine Mannschaft zu diesem Zeitpunkt hatte (+18, 19:1). Gegen die großen europäischen Topteams verlor der BVB zwar in der Champions League mit seiner extrem offensiven Taktik zweimal (gegen Tottenham und Real Madrid), doch in der Bundesliga lässt sich der offensive Zug der Dortmunder bisher nicht aufhalten.

Das wollen die Augsburger nicht stehen lassen. „Es macht zur Zeit Spaß. Alle ziehen voll mit, jeder will spielen und haut sich rein“, sagt FCA-Trainer Manuel Baum. Der Augsburger Kapitän Daniel Baier darf nach seiner Sperre wieder mitmischen und wird in dieser vermutlich mit Leidenschaft geführten Partie eine große Rolle spielen. Sollte es den Augsburgern über 90 Minuten gelingen, in die Zweikämpfe zu kommen, wird das begeisterungsfähige Publikum die Arena in eine Festung verwandeln, in der die Trauben hoch hängen – auch für Dortmund. Beim FCA sind alle Mann an Bord. Das sieht beim BVB anders aus. Borussen-Trainer Peter Bosz muss weiterhin auf Erik Durm, Marco Reus, Raphael Guerrero, Marcel Schmelzer, André Schürrle und Sebastian Rode verzichten. Pierre-Emerick Aubameyang kränkelte nach der Champions League ein wenig – gut möglich, dass er gegen den FCA geschont wird.

PlatzMannschaftSpieleS-U-NTorePkt.
1.FC Bayern München 31 25-03-03 84:22 (+62) 78
2.FC Schalke 04 31 16-08-07 49:35 (+14) 56
3.Borussia Dortmund 31 15-09-07 61:41 (+20) 54
4.Bayer 04 Leverkusen 31 14-09-08 55:41 (+14) 51
5.1899 Hoffenheim 31 13-10-08 60:44 (+16) 49
6.RB Leipzig 31 13-08-10 47:47 (0) 47
7.Eintracht Frankfurt 31 13-07-11 41:40 (+1) 46
8.Borussia Mönchengladbach 31 12-07-12 42:48 (-6) 43
9.Hertha BSC 31 10-12-09 38:35 (+3) 42
10.VfB Stuttgart 31 12-06-13 29:35 (-6) 42
11.FC Augsburg 31 10-10-11 40:40 (0) 40
12.Werder Bremen 31 09-10-12 34:38 (-4) 37
13.Hannover 96 31 09-09-13 38:47 (-9) 36
14.VfL Wolfsburg 31 05-15-11 30:40 (-10) 30
15.1. FSV Mainz 05 31 07-09-15 32:49 (-17) 30
16.SC Freiburg 31 06-12-13 26:51 (-25) 30
17.Hamburger SV 31 06-07-18 24:48 (-24) 25
18.1. FC Köln 31 05-07-19 31:60 (-29) 22
Mögliche FCA-Aufstellungen: FC Augsburg: Hitz – Gouweleeuw, Khedira, Hinteregger – Opare, Max – Koo, Baier – Heller, Caiuby – Finnbogason.



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros