DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 27.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Sieg zum Auftakt in Ingolstadt

Zum ersten Mal seit dem Aufstieg konnte der FCA in der Zweiten Liga zum Auftakt ein Erfolgserlebnis verbuchen. Vor 12.035 Zuschauer im neuen Sportpark zu Ingolstadt siegte der FCA gegen den FC Ingolstadt 04 mit 4 :1.

von Siegfried Zagler

Es war kein überzeugender Sieg mit fußballerischem Glanz oder dergleichen. Wie beim glücklichen Pokalsieg gegen Sandhausen zeigte der FCA in der Vorwärtsbewegung weder Präzision noch Gedankenschnelligkeit. Den holprigen Spielfluss bemängelte auch FCA-Trainer Luhukay direkt nach dem Spiel. Der Sieg gehe zwar in Ordnung, aber im spielerischen Bereich sei noch viel zu verbessern, so Luhukay.

Das Spiel in Ingolstadt war nach einer Stunde durch den Spielstand entschieden, wobei sich die Kontrahenten bis dahin die meiste Zeit auf Augenhöhe begegneten. Trotz der offensiven Aufstellung war der FCA im Angriff nicht zwingender als die Heimmannschaft. Im Abschluss hatten die Augsburger einen glücklichen Tag, womit die Leistungsdifferenz der beiden Mannschaften an diesem Tag beschrieben wäre, wenn die Ingolstädter Defensive nicht mit groben individuellen Schnitzern dem FCA in die Karten gespielt hätten. 

Ab der 60. Minute verwaltete der FC Augsburg das Ergebnis sehr geschickt, ließ Ball und Gegner laufen und ging am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Zweimal nicht gut gespielt, zweimal gewonnen.

Die Bilanz könnte zum Auftakt der Saison nicht besser sein. Aufgrund der individuellen Klasse einzelner Spieler und der überdurchschnittlichen Leistungsdichte im Kader sowie der bereits unter Beweis gestellten Fähigkeit des Trainers, aus dem Vorhandenen das Bestmögliche zu formen, darf man der kommenden Saison mit großem Optimismus entgegensehen. Das sahen die die zirka 4000 mitgereisten Augsburger Fans in Ingolstadt nicht anders. Der FCA Anhang feierte seine Lieblinge nach dem Schlusspfiff mit frenetischem Applaus und den üblichen Ritualen. Am kommenden Freitag (18 Uhr) könnte der FCA in der impuls arena gegen den SC Paderborn seinen Anspruch unterstreichen, in dieser Saison von Beginn an um den Aufstieg zu spielen.