DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 06.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA ringt Stuttgart nieder

Der FC Augsburg macht am 30. Spieltag der Fußballbundesliga Boden gut. Mit 1:0 besiegte der FCA den VfB Stuttgart vor ausverkauftem Haus nach einem intensiven Abstiegsduell, bei dem beide Mannschaften nur kämpferisch zu überzeugen wussten.

In der 36. Minute erzielte Augsburgs Finnbogason nach einem Abwehrfehler von Niedermeier das verdiente 1:0. Drei Minuten später hätte der FCA das 2:0 erzielen können, doch Altintops Volleyabnahme strich übers Stuttgarter Tor. Anschließend hatten die Augsburger Glück, dass ein Flachschuss von Divadi vom Innenpfosten  an Hitzs Rücken sprang und Gouweleeuw klären konnte (40.). In der zweiten Halbzeit erzeugten die Stuttgarter ein wenig mehr Druck, ohne jedoch gefährlich vors FCA Tor zu kommen, während die Augsburger fahrlässig zwei große Konterchancen vergaben. Aus Augsburger Sicht war dieser Sieg verdient, da der FCA insgesamt mehr Willen als die Stuttgarter erkennen ließ. Außer Frankfurt (0:3 in Leverkusen) gewannen alle Abstiegskandidaten, weshalb der Sieg des FCA Gold wert war, zumal der FCA (33 Punkte) mit sechs Punkten Abstand auf einen direkten Abstiegsplatz (Frankfurt; 27 Punkte) die schlimmsten Ängste an die Main-Metropole weiterreichte. Ein Spielbericht von Udo Legner folgt.