DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 28.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Milik lässt in Frankfurt 2 Punkte liegen

In einem kämpferisch auf einem hohen, spielerisch auf einem niedrigen Niveau befindlichen Spiel trennten sich Eintracht Frankfurt und der FC Augsburg vor 48.000 Zuschauern in der Commerzbank-Arena nach 92 Minuten mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden. Die Tore erzielten Raul Bobadilla (33.) für Augsburg und Jan Rosenthal (42.) für Frankfurt.

Arkadiusz Milik hätte aus Augsburger Sicht der Held der Partie werden können. Nach einem sehr zerfahrenen Fußballspiel zog er kurz nach seiner Einwechslung nach einem genialen Pass von Daniel Baier allein auf Eintracht-Keeper Trapp zu und scheiterte zweimal an Kevin Trapp: zuerst mit einem zu schwach angesetzten Versuch eines Hebers und unmittelbar danach mit einem nicht weniger aussichtsreichen Nachschuss. In beiden Aktionen ließ Milik Cleverness und Entschlossenheit vermissen. Es handelte sich um ein Spiel, in dem beide Mannschaft nach vorne zu unpräzise agierten. Miliks Riesenchance in der 84. Minute war die einzige Torchance in der zweiten Halbzeit. Mehr zum Frankfurter FCA-Auftritt am morgigen Samstag von DAZ-Reporter Udo Legner.