DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 27.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA kurz vor dem Spiel: Gewinnen ist Pflicht!

Will der FCA am heutigen Samstag seine Ambitionen, sich für einen europäischen Wettbewerb zu qualifizieren, unterstreichen, dann ist heute Nachmittag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg im Schwarzwald-Stadion ein Sieg Pflicht.



Von Siegfried Zagler

Um es von der anderen Seite her zu sagen: Würden die Augsburger im Breisgau keinen Dreier einfahren, hätten sie eine ganz große Gelegenheit verpasst, sich erneut an die CL-Plätze anzuflanschen. Am heutigen 26. Spieltag spielt Mönchengladbach in München und die beiden Mit-Konkurrenten Schalke und Leverkusen treffen direkt aufeinander. Noch neun Partien stehen aus, dann steht fest, ob der FCA erstmalig in seiner Geschichte, sich mit europäischen Spitzenklubs duellieren darf. Trotz des schweren Rückschlages am zurückliegenden Spieltag, als die Augsburger auf grausame Weise im eigenen Stadion gegen Mainz verloren, brennt die Mannschaft auf das Ticket für Europa. Bayern-Leihgabe Pierre-Emile Højbjerg dürfte nach seiner überstandenen Grippe wieder in der Startelf stehen und vermutlich beginnt der FCA nach gefühlten 100 Spielen in Folge heute ohne Altintop, den muskuläre Probleme plagen. Das würde aufgrund der zuletzt gezeigten Formschwäche Altintops keine Verschlechterung der Augsburger Siegchancen bedeuten. Kurz vor dem Spiel soll an dieser Stelle festgehalten werden, dass es nicht unwahrscheinlich erscheint, dass FCA-Trainer Weinzierl Dong Won Ji eine weitere Chance in der Startelf einräumt. Die Freiburger zeigten zuletzt schwache Leistungen und konnten drei Spiele in Folge kein Tor erzielen. Alles andere als ein FCA-Sieg beim Tabellenvorletzten würde aus Augsburger Sicht eine große Enttäuschung bedeuten, zumal der FCA am kommenden Spieltag (Sonntag 15.30) den FC Schalke 04 empfängt.