DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 24.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA in Not: zahlreiche Spieler verletzt

Die Verletztensituation beim FC Augsburg hat sich in der Länderspielpause weiter verschärft.

Man of the match: Ja-Cheol Koo

Hiobsbotschaften für den FCA: Ja-Cheol Koo (Foto) fällt wochenlang aus. Gleiches gilt für Bobadilla, Finnbogason, Caiuby und Gouweleeuw.


Neben Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Knöchelverletzung), Caiuby (Knieverletzung) und Jeffrey Gouweleeuw (Lungenverletzung) werden weitere Spieler Trainer Dirk Schuster in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen. Offensivspieler Raul Bobadilla hat sich im Training eine Sehnenverletzung in der Wade zugezogen und fällt ebenso wochenlang aus wie Alfred Finnbogason, bei dem sich die Adduktorenprobleme zu einer Schambeinentzündung entwickelt haben. Beide Angreifer sind wohl vor der Winterpause nicht mehr einsatzbereit. Gleiches gilt auch für Mittelfeldspieler Ja-Cheol Koo, der sich bei den Länderspielen mit der koreanischen Nationalmannschaft eine Muskelverletzung in der Wade zugezogen hat. Darüber hinaus ist auch Koos Landsmann Dong-Won Ji mit muskulären Problemen von der Länderspielreise zurückgekehrt. Sein Einsatz am Samstag, 19. November (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen Hertha BSC ist äußerst fraglich.

„Es ist unglaublich, welches Verletzungspech wir aktuell haben. Es ist nahezu unsere komplette Offensivabteilung verletzt – und das wochenlang. Eine solche geballte Häufung der Ausfälle habe ich noch nie erlebt“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Es sind jetzt alle im Verein gefordert, noch enger zusammenzurücken, um auch diese schwierige Situation gemeinsam zu meistern. Gerade in dieser Situation braucht unsere Mannschaft auch die grandiose Unterstützung aller FCA-Fans.“