DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 25.02.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

FCA in Mainz: Schlimmer gehts kaum

Der FC Augsburg verlor in der 20. Runde der Fußballbundesliga gegen den FSV Mainz 05 mit 0:2. Die Tore der Mainzer erzielten Öztunali (31.) und Jairo mi einem Foulelfmeter (68.).
Mit einer rätselhaften Startaufstellung und nicht weniger rätselhaften Wechselmaßnahmen überraschte FCA-Trainer Manuel Baum die Fachwelt und wohl auch die eigene Mannschaft, der in Mainz kein einziger zu Ende gespielter Angriff gelingen sollte. Ohne eine Torchance, ohne ein erkennbares Spielsystem und ohne mannschaftliche Geschlossenheit lieferte der FCA gegen keinesfalls überzeugende Mainzer im Stile eines Absteigers eine fahrige Partie ab, die seitens der Augsburger ohne Sinn und Verstand geführt wurde. Alles blieb Stückwerk, nichts Zusammenhängendes sollte gelingen und nach 97 Minuten kam die Frage auf, ob die Augsburger Mannschaft in der Bundesliga jemals ein schlechteres Spiel gemacht hat. Ja, hat sie – aber noch nicht in dieser Saison. Einen Bericht aus Mainz erwartet die DAZ am Samstagvormittag. Udo Legner hat die undankbare Aufgabe, das Spiel des FCA in einen zusammenhängenden Text zu kleiden.