Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

FCA holt Punkt in München

Der FC Augsburg erreicht nach einer kämpferischen Glanzleistung und mutigem Pressing beim FC Bayern ein 1:1 Unentschieden. Arjen Robben erzielte vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena die Führung der Münchner (48.), Felix Götze drückte nach einem Neuer-Fehler den Ball mit der Brust über die Torlinie der Münchner (87.).

Dank einer hohen Laufbereitschaft und einer herausragenden Torhüterleistung (Andreas Luthe) und dem nötigen Quäntchen Glück stand es nach 45 Minuten 0:0, da die Bayern im letzten Drittel der ersten Halbzeit einige Chancen liegen ließen: Wagner (34., 41., 42.), Renato Sanches (37., 44.) sowie Gnabry, dessen Schrägschuss Luthe großartig um den Pfosten lenkte (44.). Der FC Augsburg hatte nach vorne kaum Szenen, hätte aber bereits in der 6. Minute in Führung gehen können, als Caiuby zu eigensinnig abschloss, statt den besser postierten Max zu bedienen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit enteilte Gnabry der FCA-Abwehr und legte auf Robben ab, der sich das Spielgerät im FCA-Strafraum zurechtdribbelte und überlegen das 1:0 für München erzielte (48.). Danach zeigten sich die Augsburger kurzfristig unsortiert, fanden aber schnell wieder zu ihrer Ordnung zurück und verstanden es, die Münchner von ihrem Strafraum fernzuhalten. Unermüdlich liefen die Augsburger Spieler die ballführenden Münchner an und verteidigten phasenweise mittels Manndeckung sehr hoch. Nach vorne ging vom FCA aber selten Gefahr aus, weshalb die Augsburger einen schweren Patzer von Nationaltohüter Manuel Neuer benötigten: Neuer ließ eine Ecke von Max durch die Hände gleiten, Gouweleeuw gab den Ball kontrolliert zurück in die Mitte, wo ihn der eingewechselte Felix Götze aus kurzer Distanz mit der Brust einnetzte (87).

In den letzten Minuten verteidigte der FCA geschickt und der Augsburger Anhang war nach dem Schlusspfiff völlig aus den Häuschen. FCA-Keeper Andreas Luthe war der Spieler des Spiels und hielt mit einer famosen Leistung den Punkt des FCA fest. Auf der Pressekonferenz kam FCA-Trainer Manuel Baum ins Schwärmen: „Wenn du bei Bayern München etwas holen willst, brauchst du Mut und Glück. Diese Kombination hatten wir heute. Wir sind mit Überzeugung ins Spiel gegangen und haben die Bayern über 90 Minuten angepresst. Es war richtig stark, was wir auf den Platz gebracht haben.“

Am kommenden Sonntag empfängt der FCA den FC Freiburg (18 Uhr).

FCA: Andreas Luthe; – Raphael Framberger; Jeffrey Gouweleeuw; Martin Hinteregger; Philipp Max; Rani Khedira; – Daniel Baier; Jan Moravek; Michael Gregoritsch; – André Hahn; Francisco da Silva Caiuby;

Eingewechselt: Felix Götze (61.); Sergio Córdova (77.);

Ausgewechselt: Jan Moravek (61.); Michael Gregoritsch (77.); –

Auswechselbank: Fabian Giefer (TW); Jonathan Schmid; Kevin Danso; Marco Richter; Georg Teigl;

Tore:

0:1 Arjen Robben (48.)
1:1 Felix Götze (87.)



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros