DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Mittwoch, 20.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Es geht doch!

In der 14. Runde der Fußballbundesliga trennten sich in der Augsburger WWK Arena vor 27.081 Zuschauern der FCA und der VfL Wolfsburg  mit einem leistungsgerechten 0:0 Unentschieden.

Es geht doch, möchte man sagen. 93 Minuten zeigte der FCA in der Rückwärtsbewegung mit einem 4-4-2 eine gute taktische Leistung und sorgte mit einer aufmerksamen Defensivleistung dafür, dass der VfL Wolfsburg mit seiner Top-Offensive kaum zu Torgelegenheiten kam, während der FCA zwei sogenannte hundertprozentige Torchancen (42. Verhaegh und 61. Kohr) liegen ließ und einen Elfmeter (19.) nicht bekam, der einer hätte sein können. In aller Kürze lässt sich zusammenfassen, dass die kämpferische Leistung von allen Spielern stimmte und eine erhöhte Konzentrationsspanne seitens der Augsburger dazu führte, dass der FCA im Mittelfeld besser in die Zweikämpfe kam. Mit diesem Unentschieden verlässt der FCA die direkten Abstiegsränge und belegt mit 10 Punkten den 16. Platz, der zur Relegation berechtigen würde, wäre die Saison heute zu Ende. Am kommenden Samstag müssen sich die Augsburger in Köln (15.30 Uhr) beweisen. Ein Spielbericht von Udo Legner ist in der Mache.