DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 26.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Die Hinrunde endet in Hamburg

Am heutigen Samstag (15.30 Uhr) tritt der FC Augsburg zur 17. Runde der Fußballbundesliga in Hamburg an.



“Es wird eine Riesenaufgabe für uns und ich hoffe, dass der Akku bei meinen Spielern nach dem intensiven Spiel gegen Borussia Dortmund unter der Woche noch hält”, so FCA-Trainer Markus Weinzierl. “Ich bin sicher, dass wir eine gute und frische Mannschaft auf den Platz bringen.” Personell kann Weinzierl dabei abgesehen von den Langzeitverletzten beinahe aus den Vollen schöpfen, lediglich hinter einem Einsatz von Ja-Cheol Koo steht noch ein Fragezeichen.

Nach zwei schwachen Spielzeiten in Folge ist der HSV mittlerweile konstanter geworden und steht vor der Partie auf Platz neun der Bundesliga-Tabelle. Das ist auch Weinzierl bewusst: “Es überrascht mich nicht, dass die Hamburger eine gute Saison spielen. Sie haben sich unter Bruno Labbadia stabilisiert.”

Vor dem letzten Spiel im Jahr 2015 zog Weinzierl eine Zwischenbilanz: “Im Rückblick sind wir sehr zufrieden, wir überwintern in der Europa Leauge und sind auch in der Bundesliga wieder in die Spur gekommen. Insgesamt bin ich mit unseren Leistungen im Jahr 2015 sehr zufrieden. Wenn wir nach dieser Saison in der Liga bleiben, ist mir das mehr wert, als der fünfte Platz in der letzten Saison. Daher wollen wir unsere Ausgangsposition mit einem erfolgreichen Spiel in Hamburg verbessern.”