DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Montag, 26.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: Bei einem Sieg gegen Leverkusen gibt es drei Punkte!

Am heutigen Mittwochabend gastiert der FC Augsburg bei Bayer Leverkusen und trifft dort auf eine Mannschaft, gegen die der FCA bisher noch keinen Blumentopf gewinnen konnte: In allen sechs Spielen der vergangenen drei Serien setzte es sechs Niederlagen. In Zahlen drückt sich das noch ein weniger deprimierender aus: 0:18 Punkte. Eine trostlose Bilanz, die am heutigen Abend ihr Ende finden soll.

Von Siegfried Zagler

“Wir fahren da nicht hin und sagen ,Oh, oh, jetzt kommt das große Leverkusen, die in der Champions League spielen, die überragende Offensivspieler haben. Wir wollen da hinfahren und was mitnehmen. Da gibt es auch drei Punkte für uns”, so lakonisch formuliert es kein anderer als Tobias Werner, der mit seinen Aktionen im Heimspiel gegen Bremen die Wende zum 4:2-Sieg eingeleitet hatte. Wie man in Leverkusen punkten könnte, weiß Werner natürlich auch nicht so genau, aber es gibt ja Patentrezepte für alle Auswärtsspiele: “Kompakt stehen, mutig sein.“

Tabelle nach dem 4. Spieltag

Tabelle nach dem 4. Spieltag


Tatsächliche Punkte für den FCA in einem Spiel gegen Leverkusen zu ergattern ist in der Tat nicht unmöglich, wäre aber nichts weiter als ein frommer Wunsch, würden die Augsburger so agieren wie in den bisherigen vier Spielen, in denen sie sich im Mittelfeld, aber auch bei der Spieleröffnung am eigenen Strafraum haarsträubende Ballverluste leisteten. Leverkusen steht hoch und ist auf schnelle Balleroberung mit rasend schnellem Umschaltspiel spezialisiert. Dass dabei noch nicht alles richtig zusammenwirkt, zeigen die letzten Ergebnisse der Werkself, deren hoch stehende Abwehrkette tiefe Räume in der eigenen Hälfte in Kauf nimmt. Wenn es dem konditionsstarken FCA gelänge das Spiel durch stabile Abwehrarbeit so lange wie möglich offen zu gestalten, um in der Schlussphase lange Bälle (für Werner) in diese Räume durchzustechen, wäre sogar mehr drin als ein Unentschieden. Nach zuletzt sechs gewonnen Punkten aus den vergangenen beiden Partien auswärts gegen Frankfurt und zu Hause gegen Bremen fahren die Augsburger mit breiter Brust („mutig“) nach Leverkusen. Da man sich seitens der Augsburger mangels Erfahrung diesbezüglich nicht ganz sicher ist, soll an dieser Stelle versichert sein, dass es auch gegen Leverkusen für einen Sieg drei Punkte geben würde.