DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 05.12.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA auf Schalke: Dem Sieg so nah und doch so fern

Der FC Augsburg verlor in der 10. Runde der Fußballbundesliga gegen Schalke 04 mit 0:1. In der Gelsenkirchener Veltins Arena erzielte vor 60.954 Zuschauern Klaas-Jan Huntelaar in der 37. Minute den Siegtreffer der Schalker.

Von Siegfried Zagler

Die Entstehungsgeschichte des Schalker Treffers beschreibt paradigmatisch den Spielverlauf. Der FCA bestimmte bis zur 37. Minute das Spielgeschehen und war in allen Belangen die bessere Mannschaft, ohne jedoch die Schalker ernsthaft unter Druck setzen zu können. Der FCA machte das Spiel, hatte mehr Ballbesitz und Torschüsse zu verzeichnen als die Knappen, die keinen Zugriff auf das Spiel fanden. Dann fabrizierte Esswein in der besagten 37. Minute ohne Not einen Fehlpass. Esswein setzt dem flinken Atsuto Uchida nicht ernsthaft nach. Uchida setzte zu einem Sololauf an und bediente mustergültig von rechtsaußen den freistehenden Huntelaar, der keine Mühe hatte das Leder ins Netz zu drücken. Im weiteren Verlauf der Partie zeigte der FCA auch nach dem Rückstand seine bisher beste Auswärtspartie. Nach hinten wenig zulassen und nach vorne immer wieder Chancen suchen: Eine Rezeptur, die aufgegangen wäre, hätte der FCA seine erspielten Torchancen besser genutzt beziehungsweise seine Angriffe präziser zu Ende geführt. So aber bleibt die schlichte Erkenntnis, dass im Fußball am Ende nur die Tore zählen.

Am kommenden Samstag empfängt der FCA in der heimischen SGL Arena (15.30 Uhr) den SC Paderborn.

FCA: M. Hitz; – P. Verhaegh; R. Klavan; A. Baba; J. Callsen-Bracker; – H. Altintop; D. Baier; A. Esswein; T. Werner; D. Kohr; – R. Bobadilla.

Eingewechselt: E. Thommy (73.); T. Matavz (58.); F. Caiuby (83.); –

Ausgewechselt: A. Esswein (58.); T. Werner (83.); D. Kohr (73.); –

Auswechselbank: A. Manninger (TW); J. Hong; M. Feulner; S. Mölders;

Tore: 0:1 Klaas-Jan Huntelaar (37.)