KMA Demnächst
Maximilian I.
2. Augsburger Radlwoche
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 16.07.2019 - Jahrgang 11 - www.daz-augsburg.de

FCA auf Schalke: bedeutungslos, torlos und grauenvoll

Am 32. Spieltag traf der FCA in Gelsenkirchen auf Schalke 04. Die Partie endete vor 60.000 Zuschauern mit einem torlosen Unentschieden.

Von zwei schlechten Mannschaften hätten die Knappen den Sieg ein Quäntchen mehr verdient gehabt, da sie  bei dem lausigen Grottenkick, die besseren Torchancen vergaben. Die Partie war von Beginn davon geprägt, dass beide Mannschaften den Relegationsplatz nicht mehr zu fürchten hatten, weshalb über weite Strecken der Partie ein fahriges Mittelfeldgeplänkel zu sehen war.

Am Ende konnten alle Beobachter das zutreffende Resüme bemühen, dass keine der Mannschaften den Sieg verdient gehabt hätte. Aus Augsburger Sicht lässt sich sagen, dass der Neu-Trainer Martin Schmidt die extremen Leistungsschwanken der Augsburger bisher nicht beheben konnte. Sodass nach zwei starken Leistungen gegen Stuttgart und Frankfurt zwei tiefe Abstürze gegen Leverkusen und Schalke folgten. Nach vorne fand selten ein ballführender Augsburger einen Mitspieler.

Das Beste, das sich über den FCA nach dieser Partie sagen lässt, besteht darin, dass niemand verletzt wurde und sich die Einwechselspieler nahtlos dem Niveau anpassen konnten. Das gibt Hoffnung für die beiden letzten Spiele gegen Berlin und Wolfsburg. Ein Spielbericht von Udo Legner folgt, obwohl der DAZ-Reporter vor Ort angesichts der Trostlosigkeit des Geschehens von seiner Chronistenpflicht entbunden wurde. (Siegfried Zagler)



300 Millionen
Buergerbueros
Stadtteilgespraeche
Filmfestkuh