DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Sonntag, 01.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

FCA: André Hahn für Länderspiel gegen Chile nominiert

Für das Länderspiel zur Vorbereitung auf die WM in Brasilien am kommenden Mittwoch sorgte Nationaltrainer Joachim Löw mit vier Neulingen im Kader für eine kleine Sensation. Neben dem Augsburger Shooting-Star André Hahn nominierte Löw mit Matthias Ginter vom SC Freiburg, Shkodran Mustafi von Sampdoria Genua und mit Pierre-Michel Lasogga vom Hamburger SV drei weitere Debütanten.

“Viele, darunter auch Leistungsträger, sind noch angeschlagen und verletzt oder gerade erst zurückgekommen und noch nicht im Rhythmus. Wir haben jetzt die Möglichkeit, zu agieren und an Lösungen und Alternativen für den Ernstfall zu arbeiten”, so kommentierte Jogi Löw seine n Überraschungscoup. Mustafi und Ginter hätten sich über die U 21 empfohlen, Lasogga und Hahn hätten sich ihre Nominierungen über konstant gute Leistungen in ihren Vereinen “absolut verdient”.

Für André Hahn kam die Nominierung vollkommen überraschend. „Als der Anruf kam, war ich völlig perplex, damit hätte ich gar nicht gerechnet. Ich habe wirklich gezittert“, so Hahn im “FCA Fan-TV”. Hahn ist nach Helmut Haller der zweite FCA-Fußballspieler, der für die Nationalmannschaft nominiert wurde.

DFB-Kader für das Chile-Spiel am kommenden Mittwoch in Stuttgart:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund)

Abwehr: Jerome Boateng, Philipp Lahm (beide Bayern München), Matthias Ginter (SC Freiburg), Kevin Großkreutz, Marcel Schmelzer (beide Borussia Dortmund), Marcell Jansen (Hamburger SV), Per Mertesacker (FC Arsenal), Shkodran Mustafi (Sampdoria Genua)

Mittelfeld: Lars Bender, Sidney Sam (beide Bayer Leverkusen), Mario Götze, Toni Kroos, Bastian Schweinsteiger (alle Bayern München), André Hahn (FC Augsburg), Mesut Özil, Lukas Podolski (beide FC Arsenal), André Schürrle (FC Chelsea)

Sturm: Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV), Miroslav Klose (Lazio Rom)