DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 08.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Fast and furious

Schnell und wild – das will Marc Helmschrott mit seiner Ausstellung sein, die am morgigen Donnerstag, 22. September um 18 Uhr eröffnet wird.



Helmschrott lädt dazu ein in die Räume der Alten Spenglerei vis à vis des Liliom-Kinos – die genaue Adresse ist 3. Quergässchen 2. Contemporallye, so der Übertitel der Veranstaltung, versteht sich als eine Plattform für aktuelle Kunst. Die Mitglieder wollen neue und ungewöhnliche Ausstellungsorte in wechselnden Städten für begrenzte Zeit bespielen. Junge und auch etabliertere Positionen sollen in unkonventionellem Rahmen vorgestellt werden, der sich von klassischen Kunstpräsentationen unterscheidet.

Die direkte Auseinandersetzung mit den Arbeiten und den dahinter stehenden Menschen, so teilen es die beteiligten Künstler auf Facebook mit, rücke in den Mittelpunkt der Ausstellungseröffnungen, die als Abendveranstaltungen mit anspruchsvollem Musikprogramm und erlesener Getränkeauswahl alle Sinne einbeziehen sollen. Der Künstler Marc Helmschrott ist in Augsburg geboren, hat hier an der Fachhochschule Kommunikationsdesign studiert und später in Karlsruhe ein Studium der freien Malerei angehängt. Seine Ausstellung in der alten Spenglerei zeigt Werke aus einer zehnjährigen Schaffenszeit. Die Ausstellung dauert lediglich bis zum kommenden Sonntag, 25. September.