DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 08.10.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Fanzug nach Mainz: Veranstalter ziehen positive Bilanz

Von zirka 1.000 FCA Fans, die am vergangenen Samstag den FC Augsburg unterstützten, fuhren 500 mit einem Fanzug nach Mainz.



„Der erste von Fans in Eigenregie organisierte Zug der FCA Geschichte kann als voller Erfolg gewertet werden. 500 Mitfahrer, gute Stimmung und keinerlei Probleme oder Schäden im Zug, lassen uns als Organisatoren ein durchweg positives Fazit ziehen“, so der Vorstand des Supporters Club 1907. Der Dachverbandes der FCA-Fanclubs zieht wegen der großen Resonanz und dem tadellosen Verhalten der Fans ein positives Fazit der Aktion und plant weitere Fanzüge zu organisieren. Vor dem Spiel in Mainz habe seitens der dortigen Einsatzleitung ein Lob für die Sonderzugfahrer und ihr tadelloses Benehmen bei der Ankunft in Mainz gegeben. Einziger negativer Punkt sei der „Empfang“ von einem großen Polizeiaufgebot vor der Abfahrt in Augsburg gewesen. „Mehr als ein 100-köpfiges Polizeigroßaufgebot begrüßte die Zugfahrer. Aufgrund der zeitlich sehr intensiven Kontrollen bei jedem Mitfahrer, hätte dieses Verhalten auch beinahe die geplante Abfahrt des Zuges verhindert und somit zu Störungen im gesamten Schienenverkehr gesorgt“, so der Supporters Club, der sich darüber verwundert zeigte, dass diese Aktion im Vorfeld nicht kommuniziert wurde.

Foto: Lob für die FCA Fans in Mainz (Bild: sport-in-augsburg.de)