DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 24.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Familienkonzert im Kongress am Park

„Sonne, Mond und Sterne“ – das ist der Titel des letzten Familienkonzerts der Augsburger Philharmoniker für – so die Ankündigung – „kleine und große In-die-Luft-Gucker ab sechs Jahren. Am kommenden Sonntag, 15. Juli um 11 Uhr heißt es im Kongress am Park: Augen schließen, abheben, mitreisen. Wie klingt das, wenn die Sonne über der sommerlichen griechischen Landschaft aufgeht, über dunklen Feldern und hell leuchtenden Olivenbäumen? Mit den Astronauten des Philharmonischen Orchesters Augsburg geht’s sogar noch weiter hinauf: Vorbei am Merkur! Hatte dieser römische Götterbote wirklich Flügel an seinen Füßen? Das wäre ja so cool fürs Fußballspielen … Mister Sandman bringt uns Träume, es erklingt der Abendsegen und wir fragen uns: Besteht der Mond wirklich aus Käse? Eine musikalisch-phantastische Reise in die fernen Welten über uns, zu „Sonne, Mond und Sternen“. Werke von Engelbert Humperdinck (aus „Hänsel und Gretel“), Gustav Holst („Die Planeten“), Glenn Miller („Moonlight-Serenade“) und vielen anderen. Mit Sophia Christine Brommer, Stephanie Hampl, Christopher Busietta, Lea Sophie Salfeld und unter der musikalischen Leitung und Moderation von Carolin Nordmeyer.