DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Freitag, 03.07.2020 - Jahrgang 12 - www.daz-augsburg.de

Erinnerungskultur und Lebensläufe

Ein Buch über Vertriebene zwischen Bayern und Böhmen

Am heutigen Donnerstag, 31. Januar 2013, um 19 Uhr lädt der Bezirk Schwaben zu einer Buchpräsentation in den Rokoko-Saal der Regierung von Schwaben ein.



Die Erinnerung an die Vertreibung der Sudetendeutschen nach 1945, an ihre Ankunft in der neuen Heimat und den langen Prozess der Integration wird getragen von den Menschen, die damals ganz neu beginnen mussten: Ihre Lebensläufe, ihre sozialen Netzwerke und ihre Traditionen prägen eine Erinnerungskultur, die nicht nur in das Familiengedächtnis, sondern auch in die öffentliche Wahrnehmung Eingang gefunden hat. Aber wie verändern sich die Erinnerungen? Wie erleben die Enkel den Bruch in ihrer Familiengeschichte? Wie erinnern sich die Tschechen an die „deutsche“ Vergangenheit ihrer Wohnorte?

Der Band “Erinnerungskultur und Lebensläufe” bündelt die Ergebnisse eines grenzüberschreitenden und generationenübergreifenden Interviewprojekts. Er richtet den Blick auf die Menschen aus Böhmen und Mähren, auf ihre individuellen Erzählungen und Erfahrungen, ihre Fotos und deren Hintergründe, ihre Schicksale und Wahrnehmungen. Das Interviewprojekt wurde von einem Team unter Leitung von Prof. Dr. Marita Krauss und Prof. Dr. Sarah Scholl-Schneider zwischen 2008 und 2011 durchgeführt. Ergänzungen steuerten weitere Experten und Studierende der Universität Augsburg bei.

Nach Begrüßungsworten von Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert und Verleger Michael Volk wird Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl in den Abend einführen. Nach der Buchpräsentation kommen Eva Bendl, Johanna Binder und Raphaela Rehwald mit Gesprächserfahrungen im Rahmen des Projekts zu Wort. Ein kleiner Stehempfang rundet den muskalisch umrahmten Abend ab.

Buchpräsentation:

Donnerstag, 31. Januar 2013, um 19 Uhr

Regierung von Schwaben, Rokoko-Saal

Fronhof 10, 86152 Augsburg

Eingang über Prunkaufgang – gegenüber Hofgarten

Parkplätze sind in eingeschränktem Umfang vorhanden.

Das Buch:

Erinnerungskultur und Lebensläufe

Vertriebene zwischen Bayern und Böhmen im 20. Jahrhundert – grenzüberschreitende Perspektiven

Marita Krauss, Sarah Scholl-Schneider, Peter Fassl (Hrsg.)

376 Seiten, Hardcover, zahlreiche Abbildungen, 24,90 Euro

München 2013, Volk Verlag ISBN 978-3-937200-99-6