Medici
DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 04.12.2018 - Jahrgang 10 - www.daz-augsburg.de

SPD: Margarete Heinrich soll Förster im Landtag ersetzen

Die Stimmkreiskonferenz-Ost der Augsburger SPD hat Margarete Heinrich für die Landtagswahl 2018 positioniert.

Bei einer Kampfabstimmung hat sich Heinrich am Freitagabend mit 40 zu 24 Stimmen (zwei Enthaltungen) gegen Sibel Altunay durchgesetzt. Damit stehen die beiden Augsburger SPD-Landtagskandidaten für die Bayernwahl 2018 fest. Neben Harald Güller (Stimmkreis-West) hat nun Margarete Heinrich gute Chancen, über die schwäbische Bezirksliste in den Bayerischen Landtag einzuziehen. Heinrich zeigte sich in ihrer Rede vielseitiger und umfasste den SPD-Markenkern (soziale Gerechtigkeit) überzeugender als Altunay, die sich inhaltlich kein Jota von Heinrich absetzen konnte. Noch am Montagabend forderte Altunay den SPD-Unterbezirksvorstand auf, sich zur Bayernwahl zu positionieren: Die SPD-Fraktion im Augsburger Rathaus solle die Koalition mit der CSU kündigen. Das Ansinnen perlte ab und Altunay verließ wohl auf den letzten Metern der Mut, die Politik der SPD-Fraktion anzugreifen.

Mit Dirk Wurm hatte Heinrich auch einen prominenteren und überzeugenderen Fürsprecher als Altunay, für die sich Frank Löw ins Zeug legte.  — Foto: Margarete Heinrich (Archiv)



Suche in der DAZ

  

DAZ Archiv

Dezember 2018
M D M D F S S
« Nov    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
Malzeit
300 Millionen
Buergerbueros