DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Dienstag, 03.08.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Dreigroschenheft bleibt in Augsburg

Der in Augsburg ansässige Wißner-Verlag ist der neue Herausgeber der Brecht-Publikation „Dreigroschenheft“.

Nachdem die Stadt sich um die Herausgeberrechte bemüht hatte, und es auch nach einer langen Hängepartie aus mannigfaltigen Gründen nie zu einem Abschluss kam, hat sich nun der Wißner-Verlag die Rechte der renommierten Zeitschrift für zeitgenössische Brechtreflexion gesichert. Kurt Idrizovic, der bisherige Herausgeber und Besitzer der Rechte, wolle sich in Zukunft verstärkt um seine Buchhandlung kümmern und erklärte gegenüber der DAZ diesen Deal „als die beste Lösung“. „Mit dem neuen Herausgeber ist Kontinuität gewahrt“, so Idrizovic, „und zwar nicht nur, weil dieser Verlag die Kompetenz für ein literarisches Fach-Magazin mitbringt, sondern auch mit Chef-Redakteur Dr. Michael Friedrichs die redaktionelle Qualität sowie die inhaltliche Kompetenz gesichert ist.“ Über die Höhe der Verkaufsumme habe man Stillschweigen vereinbart.