DAZ - Unabhängige Internetzeitung für Politik und Kultur
Samstag, 24.07.2021 - Jahrgang 13 - www.daz-augsburg.de

Doch Kombiticket für die impuls arena

Der FC Augsburg und die Stadtwerke haben nach wochenlangen Verhandlungen gestern eine Lösung für ein Kombiticket für die impuls arena gefunden. Damit gilt das Stadionticket – wie zuvor im Rosenaustadion – auch als Fahrschein für die öffentlichen Nahverkehrsmittel der AVG in den Tarifzonen 10 und 20. Keinen Aufschlag zahlen die Fans in der bevorstehenden Saison 2009/10. Angesichts bereits verkaufter Karten hätte dies zu Problemen geführt. Ab der Spielzeit 2010/11 verteuern sich die Tickets für alle – auch für die Nichtnutzer des ÖPNV – um 50 Cent. Die Vereinbarung gilt bis zur Saison 2013/2014. Die Vermittlung der Gespräche war zuletzt Chefsache. OB Kurt Gribl hatte sich für eine Solidarlösung eingesetzt und freute sich über den gefundenen Kompromiss: “Jetzt ist der Ball im Netz”.